top of page
Old English Bulldog Welpen liegt in einer Wiese

Unsere Welpenplanung

Wir planen einen Wurf ENDE 2024!!

ACHTUNG HINWEISE zum Welpenkauf und Qualzucht!!!!

Dass ein Welpe eine Ahnentafel bekommt und viel Geld kostet, heisst erstmal GAR NIX! Viele Ahnentafeln sind Registrierpapiere und sagen über den vermeintlichen Gesundheitszustand der Elterntiere nichts aus. Sie kosten zwischen 20-40 Euro und theoretisch könntest auch n Regenwurm mit Reisnägeln kreuzen und die Nachkommen als Stacheldraht eintragen lassen. Es gibt Zuchtbuchführende Verbände die Untersuchungen vorschreiben um Papiere zu erhalten und andere eben nicht. Zucht ist aber immer eine Sache der Moral des Züchters denn selbst die grossen Verbände schreiben meist nur einen Teil des Untersuchungen vor die möglich und nötig sind um im Sinne der Rasse auf Dauer zu züchten.

Als Welpeninteressent sollte ihnen der Züchter alle Gesundheitsauswertungen auch schriftlich vorlegen können. Dies sollte im optimalen Fall ein unabhängiger Gutachter eines Verbandes ausgewertet haben und nicht der TA von nebenan! Zu Gesundheitsauswertungen sollten gehören....HD, ED,OCD, Keilwirbel, Trachialuntersuchung und grosse Nasenlöcher. Ausserdem eine genetische Untersuchung um sinnvolle Verpaarungen planen zu können.

Wenn sie bei einem Bulldog rasselnde Atemgeräusche hören, auch und vor allem unter Belastung, dann ist das nix Bulldogtypisches!! Dieser Hund ist krank und vor allem sollte nicht! mit ihm gezüchtet werden!! Die Nasenlöcher sollten gross und rund sein. Wenn diese kleine Schlitze sind, die sich vieleicht sogar noch verengen beim Atmen (Pumpwirkung) dann lassen sie die Finger von solch einer Verpaarung.

Ein guter Züchter wird ihnen auch keinen Hund hinterfahren oder diesen irgendwo übergeben. Der wird Sie ausfragen, SIE dürfen sich bewerben! Wir machen auch schon mal Platzkontrollen ob das alles so stimmt was uns erzählt wird. Wir machen Verträge dass die Hunde nicht weiter gegeben werden dürfen ohne unser Wissen und Einverständnis. Wir im Notfall sogar ein Erst- Rückkaufsrecht haben.

Ein Welpe sollte auch nicht mit 8 Wochen von der Mutter weg. Zehn Wochen ist das mindeste, eher 11. oder 12. Woche wäre zu empfehlen.

Wenn ein Welpe abgegeben wird sollte er wertvolle Bindung zu verschiedenen Menschen kennen gelernt haben. Leine laufen, Auto fahren, verschiedene Umgebungen und Lebewesen kennen gelernt zu haben sollte selbstverständlich sein.  Der Welpe sollte solche spannenden und auch teils beängstigende Erfahrungen mit den Menschen machen die er gut kennt und Vertrauen hat. 

Das bringt uns zum nächsten Punkt. Lasst die Welpen erstmal in Ruhe ankommen. Zwei Wochen brauch der MINDESTENS Zeit um sich etwas an sein Umfeld zu gewöhnen und ANSÄTZE ! von Bindung entstehen zu lassen. Sensiblere Welpen eher 3-4 Wochen. Also noch keine Ausflüge, Hundeschule, Besuchermassen sonder kleine Kackrunden, Spielen, Kuscheln, Hausregeln---FERTIG.

Willkommen bei Phoenix Bulls - Home of the World Best OEB

Unsere Welpen

Es ist uns eine Freude, Ihnen unseren neuesten Wurf vorzustellen, eine Gruppe von OEB Welpen. Jeder Welpe hat seine eigene Persönlichkeit, seinen eigenen Charakter und seine eigene Art, Liebe zu zeigen. Sie sind das Ergebnis der liebevollen Zucht unserer stolzen Eltern, Hank und Bonnie. Hier können Sie jeden einzelnen Welpen kennenlernen, seine besonderen Merkmale entdecken und vielleicht sogar das perfekte Match für Ihr Zuhause finden. Lassen Sie sich von der Einzigartigkeit und dem Charme unserer Welpen verzaubern und finden Sie Ihren neuen besten Freund.

Deckrüde

Phoenix Bulls "Hank

AFarbe Black/White trägt Blue/Chocolate
HD/ED frei

freiatmend (Trachial endoskopisch untersucht)
Keilwirbel frei, Rute Knickfrei, vollzahnig, keine Qualzuchtmerkmale

Hunde-Peter-12-2022-6671.jpg
Hunde-Peter-12-2022-6713.jpg

Hündin

Phoenix Bulls "Bonnie"

Black Merle

HD - B  

Kein ED

Keine Keilwirbel

Peter Löser

Peter Löser, das Herz und die Seele von Phoenix Bulls, ist nicht nur ein engagierter Züchter, sondern auch ein erfahrener Hundepsychologe und -trainer. Seine tiefe Leidenschaft und sein Verständnis für Hunde prägen jeden Aspekt seiner Arbeit. Mit seiner Expertise sorgt er dafür, dass jeder Welpe nicht nur körperlich gesund, sondern auch emotional ausgeglichen und gut sozialisiert ist. Peter widmet sein Leben der Zucht von OEB Welpen, die bereit sind, in liebevolle Hände überzugehen und lebenslange Freunde zu werden.

Peter4Bulls.jpg

Ich freue mich von Ihnen zu hören

Sie wollen mehr zu unseren Welpen erfahren oder haben sich bereits verliebt? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf um mehr Infos zu erhalten und Ihren vierbeinigen Freund kennenzulernen.

Adresse

Peter Löser

Wiesenhofen 4

88273 Fronreute

Kontakt

Tel.: +49 151 517 487 65

WhatsApp: +49 151 517 487 65

Mail: info@hundezentrum-loeser.de

Phoenix Bulls.png
bottom of page